Spiosat L5
(: - Transporter und Spezialschiffe)

Der Spiosat L5 ist eine Weiterentwicklung der veralteten Spiosat L1. Ausgestattet mit besseren Objektiven und hochentwickelten Sensoren liefert er wesentlich bessere Spionageergebnisse und arbeitet auch zuverlässiger als sein Vorgänger. Seinen Objektiven gelingt es oftmals sogar stationierte Bodentruppen und Bestände der Rohstofflager auszukundschaften. Um einen Planeten nach stationierten Flotten fremder Herrscher abzusuchen, müssen mindestens 5 Spiosat L5 eingesetzt werden. Angetrieben wird der Spiosat L5 mit einem Kernfusionsantrieb.

Erz: 50 Aluminium: 50 Legierungen: 50 Kristalle: 50 Energie: 50
: 00:15:00
: 1
: 50000 : 10
: : 0 : 0
: 0

Andere Planeten ausspionieren

Vergleich
1:    0    (Transporter und Spezialschiffe)
2:    0    (Raumjäger und Bomber)
3:    0    (Geleitschiffe und Zerstörer)
4:    0    (Leichte bis große Kreuzer)
5:    0    (Schlachtschiffe und Träger)
Spionagetechniken Sehr kleine Rümpfe und Sonden Kernfusionsantrieb
 
- -