SpaceAssault Online Documentation
(Version 3.0)

[ Tutorial ] [ ] [ ] [ Techtree ] [ Story/Hintergründe ]

Wurmlochexpeditionen

Historisches

Bei ihrem letzten Besuch in unserer Galaxie, hinterliesen die Xrasaccs die Technologie der sogenannten Wurmlochgeneratoren. Eine Technologie die es den Xrasaccs schon jahrhunderte ermöglichte, in kürzester Zeit zu den entferntesten Galaxien zu reisen. Einem unabhängigen Forschungsteam, finanziert durch die Intergalaktische Handelsgilde (IHG), gelang es als erstes, einen Wurmlochgenerator zu erbauen und Expeditionen in fremde Galaxien zu unternehmen. Nach zahlreichen fehlgeschlagenen Versuchen, entdeckte man endlich die richtige Signatur, um in eine bewohnbare Galaxie vorzustoßen. Diese Galaxie erhielt daraufhin die Galaxie-Koordinaten 999. Das Forschungsteam berichtete von tausenden neuen Planeten, worunter auch hunderte Rohstoffgiganten entdeckt wurden. Dies sind Planeten die so rohstoffreich sind, dass sie von allen förderbaren Rohstoffen das Doppelte abwerfen als normale durchschnittliche Planeten. Diese neue Galaxie birgt allerdings nicht nur Rohstoffparadiese, sondern auch die dunkelste Bedrohung die unsere Galaxien bisher kennengelernt haben, die Xrasaccs! Von den viel entsandten Forschungssonden kehrten nur wenige zurück, aber einige hatten Aufnahmen von besiedelten Planeten und die gesammelten Daten stimmen mit den uns bekannten Daten der Xrasaccs überein. Das Forschungsteam hat zwar die Signaturen für die Galaxie 999 allen Völkern bekanntgegeben, aber jeder Herrscher sollte sich über das Risiko bewußt sein. Sicherlich lassen sich in dieser neuen Galaxie große Rohstoffvorkommen erschließen, es muss aber auch mit Übergriffen von Xrasaccsflotten gerechnet werden. Die IHG empfiehlt, sich nur mit entsprechender militärischer Absicherung in die neue Galaxie zu begeben! Andererseits bietet sich unseren Völkern das erste mal die Gelegenheit, mit geschlossenen Kräften die Xrasaccs auf eigenem Boden zu schlagen! Doch das wird nur gigantischen, koordinierten Streitkräften möglich sein!

Allgemeines

Sobald das Gebäude Wurmlochgenerator errichtet wurde, besteht die Möglichkeit Flotten in die Galaxie 999 zu entsenden. Dies geschieht mittels ganz normaler Eingabe von Koordinaten beim Flottenversand. Ein Flug durch das Wurmloch beträgt 10 Stunden und kostet 50.000 Energie. Es empfiehlt sich unbedingt als erstes einen Außenposten zu errichten, um eine Operationsbasis in der entfernten Galaxie zu haben. Nur von Außenposten und Kolonien aus, können Schiffe durch das Wurmloch wieder in die alten Galaxien zurückgeschickt werden. Dabei langt es wenn sich auf dem Ausgangsplaneten in der alten Galaxie ein Wurmlochgenerator befindet. Achtung! Denken Sie daran genug Energie für die Rückreise mitzunehmen!

Stationierte Flotten in der Galaxie 999, können nur auf Außenposten und Kolonien in der Galaxie 999 zurückgerufen werden!

Sobald ein Außenposten in der Galaxie 999 vorhanden ist, kann die Galaxie in der Universumsansicht angeschaut werden, vorher nicht!

In der Galaxie 999 befinden sich mehrere besiedelte Planten und Außenposten der Xrasaccs, von denen aus immer wieder mal Angriffe auf Eindringlinge durchgeführt werden. Im Gegenzug ist es aber auch möglich Xrasaccs Planeten zu erobern!

Nur in der neuen Galaxie gibt es einen neuen Rohstofftyp, den Rohstoffgiganten. Er bringt 200% an Erz, Kristallen und Energie im Vergleich zum durchschnittlichen Planeten. Rohstoffsammler die auf Rohstoffgiganten sammeln, haben eine höhere Mindestsammelmenge als auf anderen Planeten. Sie sollten allerdings nur von gut beschützten Basen aus sammeln, um vor Übergriffen ausreichend geschützt zu sein!

Der Wurmlochgenerator kann nur selbst benutzt werden. Es ist nicht möglich anderen Spielern die Benutzung zu ermöglichen!

Sternentore können nicht benutzt werden! Reisen zwischen den alten und neuen Galaxien sind nur durch das Wurmloch möglich!