SpaceAssault Online Documentation
(Version 3.0)

[ Tutorial ] [ ] [ ] [ Techtree ] [ Story/Hintergründe ]

Flotten

Allgemeines

Flotten haben in Spaceassault eine zentrale Bedeutung. Sowohl in friedlichen und besonders in kriegerischen Zeiten, kann auf den Einsatz von Flotten kaum verzichtet werden. Der Einsatz von Flotten ist vielseitig und reicht von einfachen Rohstofftransporten bis hin zu komplizierten Gefechtsmanövern, oft sogar zusammen mit anderen Spielern. Die verschiedenen Schiffe in Spaceassault sind in verschiedene Klassen (Kategorien) eingeteilt. Je nach der Stärke und Ausrichtung des Schiffes richtet es unterschiedlich viel oder wenig Schaden gegen ein anderes Schiff an. Ein schweres Schlachtschiff zum Beispiel richtet gegen einen kleinen wendigen Jäger weniger Schaden an, als gegen ein großes unbeweglicheres Ziel. Genaue Informationen über die einzelnen Schiffe findest du in der Bibliothek. Bei der Zusammensetzung Ihrer Flotte sollten Sie sich also stets Gedanken machen, welche Kombinationen am besten den gewünschten Effekt erfüllen. Die folgenden Inhalte beschäftigen sich mit den technischen Grundlagen des Flottensystems.

Flottenauswahl

Nach einem Klick auf den Bereich Flotten gelangen sie in das Flottensystem. Zunächst müssen Sie ihre Flotte aus den verschiedenen Schiffen, die Ihnen auf dem ausgewählten Planeten zur Verfügung stehen zusammenstellen. Die Anzahl der Schiffe, die sie in Ihre Flotte aufnehmen möchten, können sie entweder durch manuelles eintippen der entsprechenden Zahl in den Kasten rechts der Schiffsbezeichnung vornehmen, oder wenn sie alle Schiffe nutzen möchten durch einen Klick auf „Alle Schiffe >>“ Bei der Zusammenstellung ihrer Flotte sollten Sie beachten, immer genügen Träger für ihre Jäger und Bomber mitzunehmen, falls sie das Sonnensystem verlassen wollen. Wenn sie Flottenbewegungen für diesen Planeten gespeichert haben, können sie diese direkt auswählen. Weitere Informationen siehe unter Punkt Flottenbewegungen speichern. Nachdem Sie Ihre Flotte ausgewählt haben klicken sie auf „Weiter“.